Die jährliche Konferenz Open and Digital Living Lab Days ist der Treffpunkt der globalen Living Lab Community und wird durch das European Network of Living Labs (ENOLL) ausgerichtet.

Der Teilnehmerkreis reicht von Teilnehmenden aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen bis zur Verwaltung – allen gemein ist der Wunsch, neue Produkte und Dienstleistungen im Rahmen offener und nutzergesteuerter Innovation zu entwickeln und hierbei zu einem theoretische Grundlagen zu schaffen sowie politische Empfehlungen zu entwickeln. Hierzu gibt es im Programm interaktive Podiumsdiskussionen, Workshops und Praxisberichte.

Living Labs werden dabei laut ENOLL als offene und nutzerzentrierte Ökosysteme definiert:

“Living Labs agieren als Vermittler und Organisatoren zwischen Bürgern, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Regierungsstellen.
Sie konzentrieren sich auf die gemeinsame Wertschöpfung, die rasche Entwicklung und Erprobung von Prototypen und die Skalierung von Innovationen und Unternehmensmodellen.
Living Labs sind offene Innovationsökosysteme in realen Umgebungen, die iterative Feedbackprozesse während des gesamten Lebenszyklus einer Innovation nutzen.
Innerhalb der großen Vielfalt an Arten von Living Labs und ihren Implementierungen haben sie alle gemeinsame Elemente.”

www.enoll.org
Webseite https://openlivinglabdays.com/
Konferenz DLLD2021

Wir prüfen für das Verwaltungslabor.digital derzeit, ob Ansätze und Vorgehensweisen der Living Labs für die eigenen Projekte einen Mehrwert bieten und ob wir ein Engagement im ENOLL-Netzwerk verfolgen.

Konferenz: Open and Digital Living Lab Days 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.